Anwendungsfälle für Chatbots

Anhand verschiedenster Daten können wir viele Use-Cases abbilden, mit denen wir den Bürger bei seiner Suche nach Informationen unterstützen. Je mehr Daten wir zur Verfügung haben, umso umfangreicher wird der GovBot. Im Bereich E-Government greifen wir unter anderem auf Zuständigkeitsfinder (NRW und Linie6Plus), Fachdatenbanken, Offene Datensätze, Formulare, Servicekonten, E-Payment-Systeme und Fachverfahren zu und verbinden diese Services zu einer einzigartigen dialogischen Form des E-Government.

Dabei vernachlässigen wir aber auch nicht die vermeintlich einfachen Themengebiete, zu denen unser GovBot standardmäßig Auskunft geben kann:

  • Wetter
  • Verkehrslage
  • Zahlen und Fakten, z.B. zu historischen Begebenheiten oder touristischen Informationen
  • Umweltdaten

Beispiel: Pegelstand des Rheins in Bonn

Über die offenen Schnittstellen des GovBot lassen sich Open Data-Projekte mit diesem verbinden. In Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn haben wir einen Pegelstand-Bot entwickelt, der jederzeit den aktuellen Wasserstand des Rheins anzeigt.


Informationen der Verwaltung und Zuständigkeiten

Der GovBot ist auf Verwaltungsinformationen spezialisiert. Durch die Verbindung mit Zuständigkeitsdatenbanken (z.B. Linie6Plus oder Verwaltungssuchmaschine NRW) oder Wissensdatenbanken wie der D115 können Bürger und Unternehmen die richtigen Informationen zu typischen Anliegen präsentiert werden. Dies umfasst u.a.:

  • Zuständigkeiten auf Basis von LeiKa und Ortsbezug: Auf die Frage "Wer ist zuständig?" kann der GovBot eine Antwort geben und dabei auch gleich die üblichen Kontaktdaten (Adresse und Telefon) sowie die Öffnungszeiten ausgeben.
  • Verwaltungsinformationen wie z.B.
    • Rechtsgrundlage, also "Warum ist das so?"
    • Erforderliche Unterlagen, also "Was muss ich mitbringen?"
    • Kosten, also "Wieviel kostet das?"
    • Bearbeitungsdauer und Fristen, also "Wie lange dauert das?" und "Wie lange habe ich dafür Zeit?"

Beispiel: Personalausweis beantragen

Oft haben Bürger nur kleine Fragen, die ein Behördenbot schnell beantworten kann. Die Frage nach dem Preis für einen neuen Personalausweis.


E-Government Prozesse und Formulare

Formulare lassen sich am Smartphone meist nur mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl ausfüllen. Dieses Problem umgehen wir und geben die Formulare einfach als Fragen in die Konversation ein. Am Ende kann sich der Nutzer das ausgefüllte Formular herunterladen und speichern. Typische formularbasierte Prozesse sind dabei:

  • Ausweisdokumente (neu beantragen, verloren, erneuern)
  • Anwohnerparkausweis beantragen oder verlängern
  • Wohnsitz ummelden
  • Wunschkennzeichen reservieren
  • Terminvereinbarung mit der Verwaltung

Sofern Sie auf Ihre klassischen Formulare nicht verzichten können, kann der GovBot den Benutzer beim Ausfüllen begleiten und mir Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Beispiel: Wunschkennzeichen beantragen

Einer der meistgenutzten E-Government Dienste ist das "Wunschkennzeichen". Wir haben den Prozess in einen Dialog umgewandelt und über den GovBot abrufbar gemacht. Der Nutzer kann einfach im Chat das Wunschkennzeichen beantragen und braucht sich nicht durch das unübersichtliche Formular der offiziellen Homepage zu klicken.


Politikkommunikation

Unser GovBot ist kein böser "Social Bot". Er kann aber helfen auf Fragen zu politischen Programmen zu antworten und somit eine moderne Form der Fragestunde zeitgemäß abbilden.